berichte Österreichische Staatsmeisterschaften der Jugend- und Schülerklassen 2016

Eine Woche nach dem erfolgreichen Wettkampf unserer älteren Schwimmer sprangen auch unsere jüngeren Athleten
ins Wasser.
Am Donnerstag in St.Pölten angekommen ging es gleich zum Einschwimmen, denn für Helin stand 400 Lagen am
Programm. Mit einer tollen Zeit beendete sie den ersten Wettkampftag. Zwischen Helin und der
Bronzemedaille für die drittbeste Zeit des Bewerbes stand nur eine Schiedsrichterentscheidung. Somit blieb für
Helin nur die Gewissheit, eine hervorragende persönliche Bestzeit geschwommen zu haben.

Am Freitag griffen auch unsere restlichen Schwimmer ins Wettkampfgeschehen ein. Mit tollen Bestzeiten sicherte
sich Helin das A-Finale über 100 Brust, Mathias und Christoph in derselben Disziplin sowie Martin in 200 Rücken
das B-Finale.

Am Samstag ging es mit 200 Brust und 100 Rücken weiter. Helin und Christoph sicherten sich einen A-Finaleinzug
über 200 Brust, Mathias  in derselben Lage einen B-Finaleinzug als Favorit und Martin in beiden Disziplinen Rücken
und Brust ein B-Finale. Christoph holte sich in einem spannenden Rennen den dritten Platz und erhielt somit
die Bronzemedaille in seiner Altersklasse. Wohlverdient genoss unser Team nach dem erfolgreichen Wettkampftag
ein schönes Abendessen mit Buffet und Livemusik.

Auch am letzten Wettkampftag gaben unsere Athleten noch einmal alles. Mathias und Martin erschwammen sich das
B-Finale über 200 Lagen, Christoph das A-Finale über 200 m Lagen und Helin das A-Finale in 200 Delfin sowie
als Favoritin das B-Finale in 200 Lagen.

Über die 5 A-Finali und 9 B-Finali können unsere Schwimmer ganz stolz in die Sommerpause starten und sich vor
der bevorstehenden Saison erholen.
Besonderer Dank gilt unserer Trainerin Olga, die die Wettkampfgruppe die ganze Saison über gut betreute und
diese für den Wettkampf gut vorbereitete.
(© Anna)


71. Österreichische Staats- und Juniorenmeisterschaften in Innsbruck

Vom 21.07.16 bis zum 24.07.16 starteten Anna, Christoph, Josef und Hazem für den SV-Friesen Wien bei den
Österreichischen Staatsmeisterschaften und zwar Josef in der allgemeinen Klasse und Anna, Hazem und Christoph
in der Juniorenklasse.

Nach der langen Fahrt nach Innsbruck, hieß es für die Schwimmer gleich ab in den Wettkampfpool. Trotz einer
Handverletzung kurz vor dem wichtigsten Wettkampf des Jahres, sprang auch Anna ins Wasser.
Mit atemberaubender Aussicht auf die wunderschönen Berge Innsbruck's, schwammen alle im Wettkampfbecken ein.

Am Freitag ging es für die vier dann richtig los:  50m Freistil und 100m Brust standen auf dem Programm! Unsere Teilnehmer
konnten hier ihre Bestzeiten nicht nur bestätigen, sondern auch noch überbieten.  Anna konnte sich bei 50m Freistil für
das B-Finale qualifizieren und Hazem erschwamm in seiner Altersklasse in 100m Brust eine Bronzemedaille und erreichte
somit auch das B-Finale.  Beide konnten in den spannenden Finalläufen ihre  Leistungen vom Vormittag noch einmal
verbessern. Nach diesem anstrengendem Wettkampftag hatten sich unsere Sportler den entspannenden Saunaabend
mit Aussicht auf die Berge verdient.

Am nächsten Tag standen die Hauptstrecken 200m Brust und 200m Freistil auf dem Programm. Am Vormittag bewiesen alle,
dass ihre vielen Trainingseinheiten über die gesamte Saison absolut trichtig waren. Hazem erkämpfte sich den
Titel "Junioren-Vizestaatsmeister" und wurde mit einer Silbermedaille auf dem Podest geehrt. Zusätzlich schafften Anna und
Christoph den Einzug ins B-Finale und Hazem den Einzug  ins A-Finale.

Nach den ersten zwei Wettkampftagen mit vielen Finalrunden mussten die Sportler noch ein letztes Mal zeigen was
in ihnen steckt. ....und das taten sie auch! Anna gelang es auch am Sonntag bei beiden Strecken 50m Brust und 100m Feistil  
ins B-Finale zu kommen.

Für den SV-Friesen Wien ein gelungener Wettkampf! Wir gratulieren Anna, Hazem, Josef und Christoph für die tollen Leistungen.
Unser Dank geht auch an unsere Trainerin Olga, die uns Schwimmer die gesamte Saison über betreute.

Wir wünschen unseren jüngeren Teammitglieder für die Schüler- und Jugendmeisterschaften viel Erfolg.
(© Hazem und Karin)


Lagen- und WienerCup 2016, Runde 3

Gerade aus Graz angekommen schwammen unsere Athleten und Athletinnen mit dem übrigen Team am
10.4.2016 beim LagenCup im Floridsdorfer Bad.

Es wurden einige Bestzeiten geschwommen und alle freuten sich über die guten Platzierungen.

Eine Premiere beim LagenCup war bei 50 m Kraul das "Australische Finale". Hier schwimmen die
6 besten Schwimmer und die 6 besten Schwimmerinnen gegeneinander und nach jedem Lauf fällt der
Schwimmer bzw. die Schwimmerinnen mit der schlechtesten Zeit aus dem Lauf.

Helin, Mischa und Mathias qualifizierten sich in ihrer Altersklasse und Anna in der allgemeinen
Klasse, für das "Australische Finale".
Helin, Mischa und Mathias mussten sich leider auf Grund der starken Konkurrenz geschlagen geben.
Anna konnte sich jedoch mit tollen Läufen den 1. Platz holen.

Auch unsere jungen Schwimmer und Schwimmerinnen sprangen am Sonntag am Nachmittag ins Wasser.
Sie kämpften eifrig um Bestzeiten und das Team mit Martin, Lana, Lorena, Philip, Tatjana, Arina, Ivan
und Manuel schafften es bei den Fortschritten von Schwimmern von allen Vereinen an erster Stelle zu stehen.

Gratulation an alle Schwimmerinnen und Schwimmer, aber auch an unsere Trainer Olga, Manuel und Martina.
(© Anna und Karin)


Internationale Ströck ATUS Graz Trophy 2016

Am 8. und 9.4.2006 schwammen Hazem, Mathias, Jan, Mischa und Anna beim Ströckmeeting in Graz.
Mathias Lackner musste sich als jüngster Starter über 400 m Lagen leider mit dem 4ten Platz in seiner
Altersklasse zufrieden geben. Anna Gasowska kämpfte sich über 200 m Brust ins B-Finale und konnte
ihre Qualifikationszeit  noch um 2 Sekunden verbessern.

Insgesamt konnten unsere Schwimmerinnen und Schwimmer leider nicht alle die erwünschten Zeiten
schwimmen, aber dies motiviert sie umso mehr, weiter zu trainieren und es nächstes Mal besser zu
machen.
(© Anna)


Trainingslager Ostern 2016

Am 18.3.2016 starteten unsere Schwimmerinnen und Schwimmer ins alljährliche zweiwöchige Trainingslager nach Zypern.
Es wurde viel trainiert - aber nicht nur im Wasser!  Auch Lauf- und Trockentraining und Yoga standen auf dem Programm.

Nach den anstrengenden Trainingseinheiten konnten unsere Athleten und Athletinnen die warme Sonne, erfrischende
Meeresluft und Saunaaufenthalte umso mehr genießen.

Unsere Gruppe traf auch auf den erfolgreichen russischen Schwimmer Sergey Fesikov, den vielfachen Europa- und
Weltmeister sowie Olympia Drittplazierten und konnten auch ein Bild mit ihm ergattern.

Gesund und voller Motivation für die kommenden Wettkämpfe kamen alle Sportler am 2.4.2016 nach Wien zurück.
(© Anna)





Österr. Hallenmeisterschaften der Nachwuchsklasse 11. - 13.3.2016

Unser Team bestand bei diesen österr. Hallenmeisterschaften der Nachwuchsklasse aus Helin und Mathias. Der Wettkampf wurde in Wr. Neustadt ausgetragen.
Beide Schwimmer gaben ihr Bestes und wurden nicht nur mit guten Zeiten belohnt, sondern Mathias schaffte es sowohl in 100m Brust als auch in 200m Brust eine
Silbermedaille zu erschwimmen.

Wir gratulieren den Sportlern und auch unserer Trainerin Olga zu diesen Leistungen.
(© Karin)






Wr.Kurzbahnbahnmeisterschaften 26.2 - 1.3.2016


Vom 26.2 - 28.2.2016 fanden die alljährlichen Wiener Kurzbahnmeisterschaften im Schwimmbad Floridsdorf statt. Unser Verein war mit 18 Schwimmer und Schwimmerinnen am Start.
Die Stimmung in der Halle war toll, das Publikum spornte die Sportler und Sportlerinnen zu Höchstleistung an.
Alle im Team verbesserten ihre Zeiten und einige wurden dafür mit Medaillen belohnt.

Unsere Schwimmer und Schwimmerinnen erschwammen in drei Tagen 39 Medaillen:

Anna:      2 Gold-, 6 Silber- und 8 Bronzemedaillen
Mathias:  3 Gold-, 4 Silber- und 1 Bronzemedaillen
Hazem:    1 Gold- und 3 Bronzemedaillen
Mischa:   5 Silber- und 3 Bronzemedaillen und
Raphael:  2 Bronzemedaillen.

Wir gratulieren dem gesamten Team für die tollen Leistungen und wünschen allen weiterhin viel Erfolg.
(© Anna)




Wr.Cup/LagenCup 2.Runde  14.2.2016

Alle unsere Schwimmer und Schwimmerinnen waren am 14. Februar 2016 mehr als motiviert. Beim LagenCup wurden wieder einige Bestzeiten geschwommen. Mischa schaffte bei 100m Lagen den dritten und bei 200m Kraul den zweiten Platz.
Mathias erschwamm bei 200m Kraul den dritten Platz.
Auch die Schwimmer und Schwimmerinnen unseres jüngeren Teams verbesserten die bisher geschwommenen Zeiten.  Lana, Lorena, Tatjana, Melissa und Arina sowie Manuel und Ivan schwammen zum ersten Mal 400m Kraul und schafften die Strecke ohne Mühe.
Das Training zahlt sich mehr als aus :).
(© Karin)



Wr.Cup/LagenCup 1.Runde  23.,24.1.2016

Neues Jahr, neue Bestzeiten!


Den ersten Wettkampf des Jahres 2016 absolvierten unsere Schwimmerinnen und Schwimmer mit Bravour.
In der ersten Runde des Lagen Cups kamen die Wettkampfteilnehmer Ihren Zielen einen Schritt näher und erbrachten großartige Leistungen. Besonders herauszuheben ist, dass alle Athleten bei der längsten Wettkampfstrecke (1500m Kraul), nicht nur teilgenommen haben, sondern auch noch tolle Zeiten schwammen.
Auch unsere jüngeren Schwimmerinnen und Schwimmer gaben beim ersten Wiener Cup im neuen Jahr alles und schwammen sehr gute Zeiten. Wir wollen außerdem Lorena zu ihrer Urkunde für den 8. Platz in 200m Rücken gratulieren.
Unser Motto: „Neues Jahr, neue Bestzeiten!“ In diesem Sinne, wünschen wir unseren Sportlern ein erfolgreiches Jahr 2016.
(© Josef)



Bundesländervergleichswettkampf

Drei unserer Schwimmer, Mathias Lackner, Lisa-Sophie Axmann und Michaela Zaprianov, wurden in den Landeskader von Wien einberufen um beim Bundesländervergleichskampf für Wien zu starten. 

Mathias schaffte es zweimal in einen Hauptbewerb. Dabei gelang es ihm in 100m Brust den zweiten Platz zu erreichen und holte somit 14 Punkte für Wien.  Michaela gewann in 100m Delphin den Rahmenbewerb.
Alle drei Teilnehmer verbesserten ihre persönlichen Zeiten. Doch am meisten freute es unsere drei Schwimmer, dass Wien den 1. Platz gewann und sie dabei sein durften und auch dabei geholfen haben, diesen Platz zu erreichen.
Unsere Schwimmer sind dadurch noch mehr motiviert, mehr zu trainieren um nächstes Jahr vielleicht wieder in den Landeskader berufen zu werden.
(© Michaela)



Wr.Cup/Lagencup 5.Runde 22.11.2015
              
In dieser fünften und letzten Runde des alljährlichen Wr.Cups/Lagencups erbrachten unsere Schwimmer wieder einmal tolle Leistungen und hatten dabei vor allem auch viel Spaß.
Durch die vielen persönlichen Bestleistungen konnten die Sportler die Lorbeeren ihrer vielen Trainingseinheiten ernten und auch einige Urkunden mit nach Hause nehmen. Sie kommen aus einem erfolgreichen Wochenende gestärkt raus und schon gibt es die ersten Neujahrsvorsätze: die neuen Bestzeiten bei den Wr.Cups/Lagencups im Folgejahr zu toppen!
Mit diesem Ziel vor Augen nehmen die Schwimmer mit voller Motivation und Ehrgeiz das Training wieder auf. Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute!
(© Hazem)



Int. Österreichische Kurzbahstaatsnmeisterschaften 2015

Vom 12.-15. November nahmen Anna Gasowska, Hazem und Josef Ramadan bei den 3. Internationalen Österreichischen
Kurzbahnstaatsmeisterschaften teil.  Heuer mit dem Austragungsort in Graz konnten die Schwimmer eifrig um Bestzeiten und gute
Platzierungen kämpfen. Unsere Schwimmerin Anna Gasowska qualifizierte sich zwei mal für ein B-Finale und musste sich
über 50 m Brust leider mit dem 4. Platz zufrieden geben. Hazem und Josef Ramadan erbrachten einige tolle Bestzeiten. Insgesamt
sind unsere Schwimmer zufrieden mit ihren Leistungen und trainieren voller Motivation für weitere anstehende Wettkämpfe.
 (© Anna)


Wiener IntergrationsSchwimm-Meeting 7.-8.11.2015

An diesem Wochenende nahmen wir an einem besonderen Wettkampf teil - an dem Wiener IntegrationsSchwimm-Meeting in Wien.

Der Wettkampf war toll organisiert und unsere Schwimmer und Schwimmerinnen schwammen mit Begeisterung und die Stimmung war gut.
Unsere Aktiven verbesserten ihre Zeiten und gewannen auch etliche Medaillen.

Den Pokal für die jüngste Teilnehmerin an diesem Wettkampf erhielt unsere Lorena Schweda.
Mathias Lackner erhielt ebenfalls einen Pokal für seine tollen Leistungen an diesem Wochenende.

Wir sind stolz auf alle Schwimmer und Schwimmerinnen, die an diesem Wochenende ihre Leistungen gezeigt haben.




   ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Internationale Ströck ATUS Graz Trophy 17.-19.4.2015

Eine Woche nach dem Trainigslager fuhren unsere Schwimmer nach Graz um an einem Internationalen Wettkampf ihre Form auf der Langbahn zu überprüfen.
An diesem Wochenende schwammen 10 Nationen um Bestzeiten und Medaillen. Auch unsere Schwimmer und Schwimmerinnen, motiviert durch die vielen
anwesenden und erfahrenen Wettkampfteilnehmer, erschwammen persönliche Bestzeiten wie auch Pflichtzeiten für die Österreichische Staatsmeisterschaft sowie Schüler- und
Jugendmeisterschaft.

Mathias Lackner erreichte in 200m Rücken sowie in 200m Brust den 3 Platz und erhielt somit zwei Bronzemedaillen. In 50m Kraul holte er
dann noch die Silbermedaille.

Wir gratulieren unseren Wettkampfschwimmern für ihre guten Leistungen.

   ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Trainigslager Ostern 2015

Am 27.3.2015 war es soweit, unsere Wettkampfgruppe - Anna, Mischa, Helin, Josef, Abu, Sascha, Andrey, Raphael, Jan, Mathias und Martin - starteten ins Trainingslager.
2 Wochen keine Schule, Meeresluft und großartige Bedingungen für das Training. Die Schwimmer und Schwimmerinnen schwammen nicht nur viele Kilometer, sie absolvierten nebenbei
auch noch Trocken- und Laufübungen. Alle hatten viel Spaß und jeder gab sein Bestes. Es gab keine gesundheitsbedingten Ausfälle und die Kinder konnten richtig viel Energie tanken.

Viel Lob gehört auch unserem jüngsten Wettkampfschwimmer in der Gruppe - Martin Dintchev - er trainierte fleißig und war voll dabei.

Am 10.4.2015 kam die Truppe gesund zurück und voller Elan für die nächsten Wettkämpfe.

  ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Unsere Nachwuchswettkampfgruppe fuhr das letze Wochenende 21. - 22. März 2015 mit ihrer Trainerin Martina Ganz das erste Mal zu einem Wettkampf außerhalb von Wien.  
Angst Melissa, Barth Philip, Casson Lana, Maier Manuel, Schweda Lorena und Waismayer Tatjana  starteten beim 13. Trauner Einladungsschwimmen.
Die Anreise erfolgte bereits am Samstag, damit alle am Sonntag ausgeschlafen am Wettkampf teilnehmen konnten. Die Schwimmer und Schwimmerinnen schlugen sich tapfer.
Tatjana Waismayer holte sich in 50 m Schmetterling die Bronzemedaille. Die jungen Schwimmer und Schwimmerinnen hatten sehr viel Spass und auch die mitgereisten Fans waren zufrieden.
Wir hoffen, auf noch viele Wettkämpfe mit unseren Nachwuchstalenten.

   ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bei den Österreichischen Hallenmeisterschaften der Nachwuchsklassen in Innsbruck erschwammen alle 3 Teilnehmer persönliche Bestzeiten.
Lackner Mathias holte sich in 100m Brust eine Bronzemedaille und in 200m Brust eine Silbermedaille.
Michaela Zaprianov erschwamm in 100m Schmetterling eine Bronzemedaille. Bei  100 m Freistil und 200 m Freistil musst sie sich leider mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben.

Für die Österreichischen Hallenmeisterschaften der Nachwuchsklassen in Innsbruck vom 13. März bis 15. März  2015 haben Michaela Zaprianov, Alexander Pozhidaev und Mathias Lackner die Limitzeiten erbracht.  

   ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Wiener Kurzbahnmeisterschaften in Floridsdorf 

Die Wiener Kurzbahnmeisterschaften fanden heuer vom 27. Februar bis 1. März 2015 statt. Unser Verein war mit 22 Schwimmer und Schwimmerinnen am Start. Unsere Athleten gaben wie immer ihr Bestes. Nicht nur die Wettkampfgruppe mit ihrer Trainerin Olga schwammen wieder persönliche Bestzeiten, sondern auch unser Nachwuchswettkampfgruppe mit ihrer Trainerin Martina verbesserten ihre Zeiten teilweise erheblich. 

Es wurden in den drei Tagen insgesamt 35 Medaillen geholt:                                            

Grassser Manuel  holte 3 Gold- und 2 Bronzemedaillen.

Gasowska Anna 1 Gold- und 3 Silbermedaillien.

Pozhidaev Alexander 1 Silber- und 3 Bronzemedaillen.

Ramadan Josef 1 Silber- und 2 Bronzemedaillen.

Axmann Lisa-Sophie 1 Silber- und 2 Bronzemedaillen.

Lackner Mathias 2 Silber- und  2 Bonzemedaillen.

Ramadan Hazem 2 Silber- und  1 Bronzemedaillen.

Senft Raphael 3 Bronze- und 2 Bronzemedaillen.

Zaprianov Michaela  3 Bronzemedaillen und

Dorosh Andrey 1 Bronzemedaille.  

Wir gratulieren allen Schwimmerinnen und Schwimmern zu diesen guten Leistungen.                         

   ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

1. Runde Lagencup und Wiener Cup 2015

Der Lagencup fand diesmal an zwei Tagen statt. Am Samstag den 24. Jänner und am Sonntag den 25. Jänner. Die zwei Wettkampftage verliefen für unsere Schwimmer und Schwimmerinnen sehr gut. Sie starteten auf die Distanzen 1500m Feistil, 100m Rücken, 50m Schmetterling und 200m Lagen. Alle schwammen persönliche Bestzeiten.

Alexander Pozhidaev erreichte in seiner Jahrgangswertung 2001/02 über 1500m Freistil den 3. Platz mit einer Zeit von 19:14:12 und Michaela Zaprianov unsere Schülerstaatsmeisterin erreichte in ihrer Jahrgangswertung 2002/03 über 50m Schmetterling den 2. Platz mit einer Zeit von 31:44.

Grasser Manuel, Senft Raphael, Mövsimov Abülfas und Ramadan Hazem schwammen die 4x50m Freistil-Staffel und schlugen sich auch dort so gut wie in den Einzelbewerben.

Am Sonntag Nachmittag folgten dann unsere jungen Schwimmer und Schwimmerinnen. Unsere Nachwuchstalente machten es den Großen nach und gaben ihr Bestes. 

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Leistungen unserer Schwimmer und Schwimmerinnen immer besser werden und wir uns alle schon auf die Kurzabahnmeisterschaft in Wien und auf die Österreichischen Hallenmeisterschaften der Nachwuchsklasse in
Innsbruck freuen. 

Wir wünschen allen viel Glück und alles Gute für die die kommenden Wettkämpfe.